Východní brána Geoparku Èeský Ráj

TOURISTENZIELE TOURISTENZIELE

novopacko.cz > Home > MAPA

Nová Paka

Nová Paka Pohled na Novou Paku z vìže klášterního kostela - Nová Paka (foto 1)Panoramatický pohled na ètvr Slovany - Nová Paka (foto 2)Klášterní kostel Nanebevzetí Panny Marie - Nová Paka (foto 3)
Mapa: Nová Paka

Die älteste schriftliche Erwähnung der Gemeinde Nová Paka stammt aus dem Jahre 1357. Im Jahre 1454 erteilte der König Ladislav der Stadt ein Wappen. Für die Stadt war dies sehr wichtig, da damit das Recht, Jahrmärkte organisieren zu dürfen, verbunden war. Der erste fand im Jahre 1478 statt und war für die Stadt von großer ökonomischer Bedeutung. Die Bürger aus Nová Paka waren immer Kleinbauern. Der Broterwerb war auf dem wenig fruchtbaren Boden nicht einfach.

Daher war jeder zugleich auch Handwerker oder Händler. Das typischste Handwerk für die Stadt war ohne Zweifel das Schumacherhandwerk, gefolgt von der Töpferei, der Pfeff erkuchbäckerei, aber auch der Weberei, Färberei, dem Blaudruck und der Strumpfmacherei. Die größte Gefahr für die hölzerne Stadt war das Feuer. Die Chronik registrierte Feuer in den Jahren 1563,1643, 1666, 1710, 1827, 1844. Die Stadt liegt am Fuße des Riesengebirges. Typisch für den Ort sind die roten Felder, die Edelsteine und die berühmten Persönlichkeiten. Den Besuchern öff nen sich drei architektonische Kleinode: das Paulaner Kloster aus der Barockzeit, die hölzerne griechisch-katholische Kirche aus der Ukraine und das Schucharda Haus im Stil der Neorenaissance, in dem sich die Ausstellung über das Gebiet von Nová Paka befi ndet. In der Schatzkammer, dem Museum der Edelsteine, sind Sammlungen von Achaten, Jaspissen, Amethysten und Kristallen untergebracht. In der Stadt kann man durch Reste eines Steinurwaldes aus dem Paleozoikum wandern oder sich am Zauberbrunnen erfrischen, aus dem wohl ein närrisches Wasser fl ieβt.

Mapa Nová Paka

SPORT / ROUTEN